Der Coming-Out Roman

Kurzbeschreibung:

 

Ein junger Student aus der deutschen Provinz kommt nach Australien, um dort für ein Semester in der Millionenmetropole Sydney die Hochschule zu besuchen.

Auf seiner langen Reise, die ihn an die verschiedensten Schauplätze des fünften Kontinents führt, lernt er nicht nur Land und Leute kennen, sondern findet schließlich auch das, was er sein Leben lang gesucht hat - seine wahre Identität.

 

Jahrelang hatte er sein Schwulsein vor sich selbst und anderen geleugnet. Im ungezwungenen und liberalen Stadtteil Newtown findet er endlich das Umfeld, dass ihn zu sich selbst finden lässt und genießt seine neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen. 

 

 

Sie können "Newtown, New South Wales" entweder bei Amazon als Printversion oder es sich als eBook im Kindleshop herunterladen.

 

 

 

Ausführliche Inhaltsbeschreibung des Coming-Out Romans:

 

Die in Tagebuchform verfasste Erzählung lässt sich in mehrere Abschnitte unterteilen: Im ersten verlässt der Anfang 20jährige Protagonist seinen Studienort in der deutschen Provinz, um in der Millionenmetropole Sydney für ein Semester die Hochschule zu besuchen. Die Geschichte setzt am Frankfurter Flughafen ein und begleitet die Hauptperson auf ihren ersten Schritten im neuen Umfeld, der Etablierung an der Uni sowie beim Aufbau seines sozialen und gesellschaftlichen Lebens. Dabei wird er auf viele kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Australien aufmerksam und liefert Berichte von seinen Unternehmungen, die ihn zunächst vorwiegend in die verschiedenen Stadtbezirke Sydneys führen. Er gibt zunächst wenig von seiner eigenen Persönlichkeit preis. Neben dem Studium geht er auf viele Parties und lernt dort einige neue Leute kennen.

Nach einer Weile kristallisieren sich Barb und Jared als die wichtigsten und prägendsten Personen für die Hauptfigur in Sydney heraus. Barb kommt ebenso aus Deutschland und gehört der gleichen Stipendiatengruppe an. Jared ist Student der Uni Sydney und kommt ursprünglich aus den USA. Der Kontakt zu Jared kommt durch den Einzug des Protagonisten in ein Haus in Newtown zustande, in der Jared einer seiner insgesamt drei Mitbewohner ist. Dabei hat der Stadtteil Newtown von Anfang an eine enorme Bedeutung für die Hauptperson, da er die Menschen in diesem als tolerant und links-alternativ empfindet und sich in diesem Umfeld sehr wohl fühlt.

Ab Anfang Oktober kommt es für den Leser zu einem unerwarteten Bruch, der einen Wendepunkt in der Erzählung darstellt und den zweiten Teil der Geschichte einleitet.

 

 

Contact

E-Mail: janhenkel@gmx.net